Welcome@Socio-cultural Research


Wir erforschen die vielfältigen Dimensionen des Alltagslebens in modernen Gesellschaften.

Im Mittelpunkt steht die Beobachtung des soziokulturellen Wandels und die Beschreibung gesellschaftlicher Strukturen.

So stellen wir Trend- und Zielgruppen-Informationen bereit, die Unternehmen und Institutionen helfen, das Umfeld, in dem sie tätig sind und die Menschen, mit denen sie zu tun haben, genauer zu verstehen.

Unser Leistungsspektrum umfaßt

  • Qualitative und quantitative Markt- und Sozialforschung
  • Trend- und Milieuforschung
  • Expertisen zu Zielgruppen und gesellschaftlichen Entwicklungen
  • International vergleichende Studien
  • Innovationsmanagement und Zukunftsszenarien
  • Marketing-Beratung
  • Alltagsästhetik und Semiologie


Synergien zwischen Umweltschutz
und sozialer Gerechtigkeit

in der „Sozialen Stadt“


Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (difu, Berlin) und dem Institut für Stadtforschung (IfS, Berlin) untersucht sociodimensions Synergiepotenziale zwischen ökologischen und sozialen Zielen bei der Förderung von benachteiligten Stadtquartieren. sociodimensions führt dabei u.a. narrative Interviews mit Bewohner*innen sozial benachteiligter Stadtquartiere und teilnehmende Beobachtung von Interaktionen zwischen Projektträgern und Bewohner*innen durch. Auftraggeber ist das Umweltbundesamt.


Soziale Innovationen für
nachhaltigen Konsum

Integration des Verbrauchers


Einbeziehung von Verbraucherinnen und Verbrauchern und ihrer alltäglichen Lebenswelt in die Weiterentwicklung der Typologie sozialer Innovationen nachhaltigen Konsums. Das Projekt wird vom Institut für Sozialinnovation Consulting (ISIconsult) gemeinsam GEN Deutschland und sociodimensions als Unterauftragnehmer durchgeführt. Auftraggeber ist das Umweltbundesamt – siehe dazu auch die Publikation „Soziale Innovationen im Aufwind“:
Die Studie steht zum Download hier zur Verfügung…


Umweltbewusstsein und Umweltverhalten

in Deutschland 2016


Wie schon die Vorgängerstudie wird auch 2016 das Projekt für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Umweltbundesamt erneut vom IÖW gemeinsam mit Holzhauerei und sociodimensions durchgeführt.


Mentalitäten und Verhaltensmuster

im Kontext der Energiewende in NRW


Untersuchung von Akzeptanz und Barrieren gegenüber der Umsetzung der Energiewende in Nordrhein-Westfalen vor dem Hintergrund alltagsweltlicher und milieuspezifischer Einstellungen und Verhaltensroutinen. sociodimensions ist an dem Projekt im Rahmen eines Werkvertrags mit dem Wuppertal Institut beteiligt; das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW.