Welcome@Socio-cultural Research


Wir erforschen die vielfältigen Dimensionen des Alltagslebens in modernen Gesellschaften.

Im Mittelpunkt steht die Beobachtung des soziokulturellen Wandels und die Beschreibung gesellschaftlicher Strukturen.

So stellen wir Trend- und Zielgruppen-Informationen bereit, die Unternehmen und Institutionen helfen, das Umfeld, in dem sie tätig sind und die Menschen, mit denen sie zu tun haben, genauer zu verstehen.

Unser Leistungsspektrum umfaßt

  • Qualitative und quantitative Markt- und Sozialforschung
  • Trend- und Milieuforschung
  • Expertisen zu Zielgruppen und gesellschaftlichen Entwicklungen
  • International vergleichende Studien
  • Innovationsmanagement und Zukunftsszenarien
  • Marketing-Beratung
  • Alltagsästhetik und Semiologie


Umweltbewusstsein und Umweltverhalten in Deutschland 2014

Repräsentativbefragung


Die aktuelle Umweltbewusstseinsstudie wurde am 30.03.2015 von der Umweltministerin, Barbara Hendriks auf der Bundespressekonferenz in Berlin vorgestellt. Die Studie wurde von IÖW; holzhauerei und sociodimensions gemeinsam im Auftrag des Umweltbundesamts durchgeführt.

Die Studie steht zum Download hier zur Verfügung…


Nachhaltiges Deutschland

Entwicklung eines quantitativen Modells


Im Auftrag des Umweltbundesamtes wird ein quantitatives, planspielfähiges Simulationsmodell für ein „nachhaltiges Deutschland“ mit einem Zeithorizont bis 2050 entwickelt. Die Federführung liegt bei CONSIDEO, Lübeck; als weitere Projektpartner sind adelphi research, Berlin, das Ecologic Institut, Berlin, die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Heidelberg und sociodimensions an dem Projekt beteiligt. Gezeigt werden soll das Zusammenspiel von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft.


Erfolgsbedingungen

für Systemsprünge und Leitbilder


einer ressourcenleichten Gesellschaft: Unter der Perspektive des Systemsprungs werden Konzepte für einen grundlegenden Wandel hin zu nachhaltigen Produktions- und Konsumformen erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt auf den Veränderungspotenzialen von Lebensstilen. Dabei werden Akzeptanz und Anschlussfähigkeit neuartiger Leitbilder in unterschiedlichen Sozialen Milieus untersucht. Zum Tragen kommen Instrumente der Zukunfts-, Nachhaltigkeits- und empirischen Sozialforschung. Das vom Umweltbundesamt geförderte Projekt wird gemeinsam vom Wuppertal Institut, Z_Punkt – the Foresight Company und sociodimensions bis 2016 durchgeführt.

Mehr dazu hier… Und hier…